Angebote zu "Nachteile" (63 Treffer)

Kategorien

Shops

Keese, S: Vor- und Nachteile der Riesterförderu...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.09.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Vor- und Nachteile der Riesterförderung im Vergleich zur privaten Altersvorsorge am Beispiel der fondsgebundenen Versicherung, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Keese, Sven, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 40, Gewicht: 72 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Vor- und Nachteile der Riesterförderung im Verg...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor- und Nachteile der Riesterförderung im Vergleich zur privaten Altersvorsorge am Beispiel der fondsgebundenen Versicherung ab 10.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
133,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDienstleister leben gefährlich!Die Zahl der Dienstleister auf beratendem, gutachterlichem oder verwaltendem Gebiet nimmt ständig zu. Falsches oder unterlassenes Verhalten kann zu Schadensersatzansprüchen des Kunden wegen Vermögensschadens wie entgangener Vorteile oder finanzieller Nachteile führen. Hier greift die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ein.Das systematisch aufgebaute Werk erläutert präzise die wesentlichen Aspekte der Berufshaftpflichtversicherung der Steuerberater und Steuerbevollmächtigten, der Rechtsanwälte und der Notare sowie der Wirtschaftsprüfer und der vereidigten Buchprüfer.Aus dem Inhalt- Grundlagen und Gegenstand der Versicherung- Zeitliche Begrenzung und Umfang des Versicherungsschutzes- Deckungseinschränkungen und Risikoausschlüsse- Obliegenheiten des Versicherungsnehmers- VerjährungHaftpflichtprozess und DeckungsprozessVorteile auf einen Blick- einziges umfassendes Handbuch zum Thema- großer Praxisbezug- hohe AktualitätZur NeuauflageDie Neuauflage berücksichtigt alle Neuerungen seit Erscheinen der Vorauflage, insbesondere Veränderungen der Bedingungswerke, etwa bei den Policen für Syndikusanwälte.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater als Versicherungsnehmer und für Versicherer und Vermittler.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
130,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDienstleister leben gefährlich!Die Zahl der Dienstleister auf beratendem, gutachterlichem oder verwaltendem Gebiet nimmt ständig zu. Falsches oder unterlassenes Verhalten kann zu Schadensersatzansprüchen des Kunden wegen Vermögensschadens wie entgangener Vorteile oder finanzieller Nachteile führen. Hier greift die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ein.Das systematisch aufgebaute Werk erläutert präzise die wesentlichen Aspekte der Berufshaftpflichtversicherung der Steuerberater und Steuerbevollmächtigten, der Rechtsanwälte und der Notare sowie der Wirtschaftsprüfer und der vereidigten Buchprüfer.Aus dem Inhalt- Grundlagen und Gegenstand der Versicherung- Zeitliche Begrenzung und Umfang des Versicherungsschutzes- Deckungseinschränkungen und Risikoausschlüsse- Obliegenheiten des Versicherungsnehmers- VerjährungHaftpflichtprozess und DeckungsprozessVorteile auf einen Blick- einziges umfassendes Handbuch zum Thema- großer Praxisbezug- hohe AktualitätZur NeuauflageDie Neuauflage berücksichtigt alle Neuerungen seit Erscheinen der Vorauflage, insbesondere Veränderungen der Bedingungswerke, etwa bei den Policen für Syndikusanwälte.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater als Versicherungsnehmer und für Versicherer und Vermittler.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Universalbanken vs. Investmentbanken. Ein Vergl...
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Düsseldorf früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Finanzkrise wird in der Politik intensiv über die Entwicklung von Banken diskutiert. In Deutschland gibt es ca. 2.000 Kreditinstitute (Stand 31.12.2012), welche zum Großteil Universalbanken sind. Des Öfteren wurde deshalb in der Politik bereits überlegt, ob diese Art von Banken die richtige hierzulande sei. Seit dem Entwurf des Gesetzes zur Abschirmung von Risiken und zur Planung und Sanierung von Kreditinstituten, wurde die Debatte um die Abspaltung von Universalbanken erneut entfacht. Seit Februar 2013 wird aus vielen Mündern gefordert, das Universalbankensystem aufzugeben und das Investmentgeschäft vom Rest der Bank abzuspalten. Es wird gefordert, ein Trennbankensystem einzuführen, wie es noch bis vor einigen Jahren in den USA der Fall war.Doch was bedeutet diese Forderung genau? Es stellt sich die Frage, was Universalbanken von Investmentbanken unterscheidet und wo mögliche Probleme und Risiken sich verbergen könnten.Im Verlauf der Arbeit werden zunächst Universalbanken und Investmentbanken vorgestellt und ihre Merkmale näher erläutert. Es wird geklärt was ihre Geschäftsfelder beinhalten und wo die Unterschiede bei diesen Arten von Banken liegen. Anschließend erfolgt eine Gegenüberstellung beider Bankensysteme, bei der Vor- und Nachteile der jeweiligen Bankenart aufgezeigt werden. Im nächsten Schritt werden die theoretisch erarbeiteten Informationen auf zwei in der Wirtschaft agierende Kreditinstitute übertragen. Es folgen kurze Unternehmensvorstellungen von HSBC Trinkaus und Goldman Sachs, welche als Vertreter von Universalbanken bzw. von Investmentbanken analysiert werden und woraus anschließend eine kritische Würdigung abgeleitet wird. Abschließend erfolgt die Verarbeitung der gewonnenen Erkenntnisse dieser Arbeit im Fazit.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Universalbanken vs. Investmentbanken. Ein Vergl...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Düsseldorf früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Finanzkrise wird in der Politik intensiv über die Entwicklung von Banken diskutiert. In Deutschland gibt es ca. 2.000 Kreditinstitute (Stand 31.12.2012), welche zum Großteil Universalbanken sind. Des Öfteren wurde deshalb in der Politik bereits überlegt, ob diese Art von Banken die richtige hierzulande sei. Seit dem Entwurf des Gesetzes zur Abschirmung von Risiken und zur Planung und Sanierung von Kreditinstituten, wurde die Debatte um die Abspaltung von Universalbanken erneut entfacht. Seit Februar 2013 wird aus vielen Mündern gefordert, das Universalbankensystem aufzugeben und das Investmentgeschäft vom Rest der Bank abzuspalten. Es wird gefordert, ein Trennbankensystem einzuführen, wie es noch bis vor einigen Jahren in den USA der Fall war.Doch was bedeutet diese Forderung genau? Es stellt sich die Frage, was Universalbanken von Investmentbanken unterscheidet und wo mögliche Probleme und Risiken sich verbergen könnten.Im Verlauf der Arbeit werden zunächst Universalbanken und Investmentbanken vorgestellt und ihre Merkmale näher erläutert. Es wird geklärt was ihre Geschäftsfelder beinhalten und wo die Unterschiede bei diesen Arten von Banken liegen. Anschließend erfolgt eine Gegenüberstellung beider Bankensysteme, bei der Vor- und Nachteile der jeweiligen Bankenart aufgezeigt werden. Im nächsten Schritt werden die theoretisch erarbeiteten Informationen auf zwei in der Wirtschaft agierende Kreditinstitute übertragen. Es folgen kurze Unternehmensvorstellungen von HSBC Trinkaus und Goldman Sachs, welche als Vertreter von Universalbanken bzw. von Investmentbanken analysiert werden und woraus anschließend eine kritische Würdigung abgeleitet wird. Abschließend erfolgt die Verarbeitung der gewonnenen Erkenntnisse dieser Arbeit im Fazit.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Das Praxisbuch Internet für Einsteiger
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einzige Voraussetzung, damit Sie mit diesem Buch zum Erfolg kommen, ist das Vorhandensein einer Internetverbindung, ein PC beziehungsweise Notebook und geringe Erfahrung in der Bedienung eines Computers.Dieses Buch behandelt drei Themenkreise:Thema: Internet-GrundlagenSie erfahren, was das Internet ist, woher Sie einen Internetanschluss erhalten und wie man einen Webbrowser benutzt. Weitere Themen sind die Nutzung der Google-Suchmaschine und des Chrome-Webbrowsers.Einen Besonderen Wert legt das Praxisbuch auf die Sicherheit: Praktische Tipps zeigen Ihnen, wie Sie betrügerische Webseiten erkennen und sicher im Internet unterwegs sind.Die Themen Online-Banking, das soziale Netzwerk Facebook und eine Liste von nützlichen Websites runden das Kapitel ab.Thema: E-MailMit der E-Mail steht ein schnelles und zuverlässiges Kommunikationsmedium zur Verfügung, das praktisch keine Kosten verursacht und gegenüber anderen Kommunikationsformen wie Telefon oder Telefax viele Vorteile bietet. Einige Dienste im Internet, wozu der Online-Einkauf zählt, sind sogar ohne eigene E-Mail-Adresse nicht nutzbar.Im Praxisbuch lernen Sie zunächst den Aufbau einer E-Mail-Adresse kennen und erfahren dann, wie Sie eine registrieren. Sie haben dabei die Möglichkeit, entweder einen kostenlosen E-Mail-Anbieter zu nutzen oder eine sogenannte E-Mail-Domain anzuschaffen. Die rechtlichen Aspekte bei der beruflichen Nutzung kommen ebenfalls zur Sprache. Bei der E-Mail sollte man zudem einige formelle Dinge wie die korrekte Ansprache beachten und einen informativen Betreff verwenden, auf die das Praxisbuch ebenfalls eingeht.Thema: Online-ShoppingSchon zu Anfang führen Sie dank der Schritt-für-Schritt-Anleitungen erfolgreich Ihren ersten Einkauf durch.Einen Hauptaugenmerk legt das Praxisbuch auf die angebotenen Zahlungsmethoden sowie deren Vor- und Nachteile. Hätten Sie zum Beispiel gewusst, dass die Zahlung per Lastschrift oder Kreditkarte meistens sicherer als die klassische Nachnahmezahlung beim Paketboten ist?Gerade bei Markenprodukten können Sie sehr viel Geld durch Preisvergleichsseiten sparen, von denen das Praxisbuch einige ausführlich vorstellt. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie mit Gutscheinen und Sonderaktionen der Online-Shops ohne großen Aufwand weitere Rabatte herausholen.Damit Sie nicht auf unseriöse beziehungsweise unzuverlässige Online-Shops hereinfallen, lernen Sie die Anzeichen für schwarze Schafe kennen. Hilfreich dabei unter anderem Händlerbewertungsportale und Gütesiegel mit Geld-Zurück-Versicherung. Auch die Meinung anderer Kunden ist häufig sehr aufschlussreich.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Das Praxisbuch Internet für Einsteiger
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Einzige Voraussetzung, damit Sie mit diesem Buch zum Erfolg kommen, ist das Vorhandensein einer Internetverbindung, ein PC beziehungsweise Notebook und geringe Erfahrung in der Bedienung eines Computers.Dieses Buch behandelt drei Themenkreise:Thema: Internet-GrundlagenSie erfahren, was das Internet ist, woher Sie einen Internetanschluss erhalten und wie man einen Webbrowser benutzt. Weitere Themen sind die Nutzung der Google-Suchmaschine und des Chrome-Webbrowsers.Einen Besonderen Wert legt das Praxisbuch auf die Sicherheit: Praktische Tipps zeigen Ihnen, wie Sie betrügerische Webseiten erkennen und sicher im Internet unterwegs sind.Die Themen Online-Banking, das soziale Netzwerk Facebook und eine Liste von nützlichen Websites runden das Kapitel ab.Thema: E-MailMit der E-Mail steht ein schnelles und zuverlässiges Kommunikationsmedium zur Verfügung, das praktisch keine Kosten verursacht und gegenüber anderen Kommunikationsformen wie Telefon oder Telefax viele Vorteile bietet. Einige Dienste im Internet, wozu der Online-Einkauf zählt, sind sogar ohne eigene E-Mail-Adresse nicht nutzbar.Im Praxisbuch lernen Sie zunächst den Aufbau einer E-Mail-Adresse kennen und erfahren dann, wie Sie eine registrieren. Sie haben dabei die Möglichkeit, entweder einen kostenlosen E-Mail-Anbieter zu nutzen oder eine sogenannte E-Mail-Domain anzuschaffen. Die rechtlichen Aspekte bei der beruflichen Nutzung kommen ebenfalls zur Sprache. Bei der E-Mail sollte man zudem einige formelle Dinge wie die korrekte Ansprache beachten und einen informativen Betreff verwenden, auf die das Praxisbuch ebenfalls eingeht.Thema: Online-ShoppingSchon zu Anfang führen Sie dank der Schritt-für-Schritt-Anleitungen erfolgreich Ihren ersten Einkauf durch.Einen Hauptaugenmerk legt das Praxisbuch auf die angebotenen Zahlungsmethoden sowie deren Vor- und Nachteile. Hätten Sie zum Beispiel gewusst, dass die Zahlung per Lastschrift oder Kreditkarte meistens sicherer als die klassische Nachnahmezahlung beim Paketboten ist?Gerade bei Markenprodukten können Sie sehr viel Geld durch Preisvergleichsseiten sparen, von denen das Praxisbuch einige ausführlich vorstellt. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie mit Gutscheinen und Sonderaktionen der Online-Shops ohne großen Aufwand weitere Rabatte herausholen.Damit Sie nicht auf unseriöse beziehungsweise unzuverlässige Online-Shops hereinfallen, lernen Sie die Anzeichen für schwarze Schafe kennen. Hilfreich dabei unter anderem Händlerbewertungsportale und Gütesiegel mit Geld-Zurück-Versicherung. Auch die Meinung anderer Kunden ist häufig sehr aufschlussreich.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Bargeldmanagement in Kreditinstituten in kritis...
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, 54 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Umgang mit Bargeld ist in Banken, wie auch für den Handel, mit erheblichen Kosten verbunden. Trotz vieler Neuerungen im Bereich des elektronischen Zahlungsverkehrs spielt Bargeld im Wirtschaftskreislauf weiterhin eine erhebliche Rolle. So werden etwa 65 % aller Transaktionen im Handel mit Bargeld getätigt , was den Protagonisten der cash-less society widerstrebt . Somit bleibt das Bargeld eines der beliebtesten, jedoch aus volkswirtschaftlicher Sicht eines der teuersten Zahlungsmittel . Dies hat auch erhebliche Folgen für die Kreditwirtschaft. Die Geldbereitstellung erfolgt durch die Zentralbanken und die Geschäftsbanken . Um die Versorgung der Kunden mit Bargeld sicherzustellen bzw. Einzahlungen entgegenzunehmen, werden von Banken und Sparkassen Geldausgabeautomaten und Geldschalter bereitgestellt , welche erhebliche Kosten verursachen. Auch die Bargeldlogistik, worunter die Versorgung mit Bargeld und Entsorgung von Bargeld der Bankfilialen verstanden wird, verursacht bei der Kreditwirtschaft rund 6,5 Milliarden Euro jährliche Kosten. Die Aufgabe der Kreditinstitute im Hinblick auf das Bargeldmanagement besteht darin, die Kosten für das Bargeldhandling und die Bargeldlogistik zu verringern, um letztendlich die Cost-Income-Ratio zu verbessern. Ziel dieser Arbeit ist es, Möglichkeiten zur Verbesserung des Bargeldmanagements sowie ihre Vor- und Nachteile aufzuzeigen. Zunächst wird kurz das Bargeldsystem in den Banken und den Sparkassen sowie deren Kosten beschrieben. Schwerpunkt dieser Arbeit liegt in der Beschreibung der Möglichkeiten für die Kreditinstitute, die Kosten im Bereich des Bargeldmanagements unter Beachtung etwaiger vorhandener Vor- und Nachteile zu reduzieren sowie das Personal im Bereich der Servicetätigkeiten und dem Bargeldmanagement zu entlasten. Ziel dabei ist, den Anteil von Beratung und Verkauf zu steigern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot