Angebote zu "Trading" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Credit risk trading. An examination
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, School of Oriental and African Studies, University of London (CeFIMS), Veranstaltung: Bank Financial Management, Sprache: Deutsch, Abstract: In this paper, credit risk trading by financial intermediaries will be examined concerning the favoring of borrowers in form of a more extensive credit access for borrowers. In order to give a thorough understanding about credit risk transfer (CRT) and its motivation, in the following chapter there will be an overview over the classical banking system and its relevant changes until now. After that, different kinds of CRT and its advantages and disadvantages will be discussed to find a proper answer to the given hypothesis of enhanced credit volume as a result of these modern banking instruments.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Commodity Trading: Instrumente der Bedarfssiche...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, 46 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Heterogenität der Weltwirtschaft hat eine zunehmende Dynamisierung der Märkte zur Folge. Diese Entwicklungen bringen zwar grosse Chancen, aber auch bedrohliche Risiken mit sich.Der Rohstoffmarkt ist zu einem bedeutenden Markt avanciert. Besonders seit dem stetig wachsenden Konsum der Schwellenländer China und Indien, der generellen politischen Instabilität im Nahen Osten und der Umweltproblematik im 21. Jahrhundert zeigen sich die Kurse der drei Rohstoffkategorien (Agrar, Industrie, Energie) dynamisch. Die Tendenz geht zu langfristig höheren Preisen. Aufgrund der Knappheit natürlicher Ressourcen und der damit verbundenen Kapazitätsprobleme auf dem Weltmarkt verhalten sich die Kurse vieler Rohstoffe sehr sensitiv. Diese Dynamik stellt für Unternehmen mit Rohstoffbedarf ein Risiko dar. Zum einen stehen Unternehmen vor der Herausforderung benötigte Rohstoffe rechtzeitig zu beschaffen. Zum anderen stehen Unternehmen starken Preisanstiegen und volatilen Kursen gegenüber. Es besteht akuter Handlungsbedarf im Risikomanagement.Während sich mittlerweile ein Devisen-Risiko-Management in den meisten grossen und mittelständischen Unternehmen institutionalisiert hat, ist Commodity-Trading noch Neuland für viele Einkäufer und Risk-Manager.Wie auch bei Devisen können auf Rohstoffe Finanzderivate im Sinne eines Risiko-Managements angewendet werden. Ein adäquates Risiko-Management ist zunehmend zum essentiellen Wettbewerbsfaktor geworden. Commodity Trading hat an Bedeutung gewonnen. Die Zielsetzung dieses Titels ist es, zu erörtern, mit welchen Mitteln Unternehmen bestehende Rohstoff-Risiken absichern können. Dieses Risiko-Management kann sowohl die Bedarfssicherung als auch Preisschwankungen betreffen. Die Thematik wird dabei aus finanzwirtschaftlicher Sicht betrachtet. Der Fokus liegt auf Finanzderivaten.Der Derivate-Markt bietet zahlreiche Lösungen zum Risikomanagement an - von individuellen Geschäften am OTC-Markt bis zu standardisierten Börsengeschäften. Während dieses Risikomanagement nur sehr limitiert das Risiko der Beschaffungslücke einzudämmen vermag, bietet es dennoch viele verschiedene Ansätze zur Preisabsicherung. Die vielen Möglichkeiten der Hedgingstrategien ermöglichen Unternehmen individuelle Problemlösungsansätze. Unternehmen müssen analysieren welchen Absicherungsbedarf sie haben um im Derivate-Markt adäquate Instrumente mit Hinblick auf Kosten einsetzen zu können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Risk Management in Banking, particularly operat...
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, einseitig bedruckt, Note: -, -, Sprache: Deutsch, Abstract: In this report, different types of risk and management techniques are analysed. However, the main focus is operational risk. The Basel agreements are analysed to show their effectiveness in decreasing operational risk. The Capital Asset Pricing Model and The Modern Portfolio Theory are also used to show how bankers attempt to mitigate risk by diversification. The concept of duration, interest-sensitive gap management and hedging tools are mentioned to demonstrate methods of interest rate risk management. This report analyses the operational risk cases of UBS, Herstatt, Barings and Société Générale. The differences and similarities of these cases are discussed. The report then draws conclusions what has been learned and what can be done to attempt to avoid rogue trading. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Commodity Trading - Instrumente der Bedarfssich...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, 46 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Heterogenität der Weltwirtschaft hat eine zunehmende Dynamisierung der Märkte zur Folge. Diese Entwicklungen bringen zwar grosse Chancen, aber auch bedrohliche Risiken mit sich. Der Rohstoffmarkt ist zu einem bedeutenden Markt avanciert. Besonders seit dem stetig wachsenden Konsum der Schwellenländer China und Indien, der generellen politischen Instabilität im Nahen Osten und der Umweltproblematik im 21. Jahrhundert zeigen sich die Kurse der drei Rohstoffkategorien (Agrar, Industrie, Energie) dynamisch. Die Tendenz geht zu langfristig höheren Preisen. Aufgrund der Knappheit natürlicher Ressourcen und der damit verbundenen Kapazitätsprobleme auf dem Weltmarkt verhalten sich die Kurse vieler Rohstoffe sehr sensitiv. Diese Dynamik stellt für Unternehmen mit Rohstoffbedarf ein Risiko dar. Zum einen stehen Unternehmen vor der Herausforderung benötigte Rohstoffe rechtzeitig zu beschaffen. Zum anderen stehen Unternehmen starken Preisanstiegen und volatilen Kursen gegenüber. Es besteht akuter Handlungsbedarf im Risikomanagement. Während sich mittlerweile ein Devisen-Risiko-Management in den meisten grossen und mittelständischen Unternehmen institutionalisiert hat, ist Commodity-Trading noch Neuland für viele Einkäufer und Risk-Manager. Wie auch bei Devisen können auf Rohstoffe Finanzderivate im Sinne eines Risiko-Managements angewendet werden. Ein adäquates Risiko-Management ist zunehmend zum essentiellen Wettbewerbsfaktor geworden. Commodity Trading hat an Bedeutung gewonnen. Die Zielsetzung dieses Titels ist es, zu erörtern, mit welchen Mitteln Unternehmen bestehende Rohstoff-Risiken absichern können. Dieses Risiko-Management kann sowohl die Bedarfssicherung als auch Preisschwankungen betreffen. Die Thematik wird dabei aus finanzwirtschaftlicher Sicht betrachtet. Der Fokus liegt auf Finanzderivaten. Der Derivate-Markt bietet zahlreiche Lösungen zum Risikomanagement an - von individuellen Geschäften am OTC-Markt bis zu standardisierten Börsengeschäften. Während dieses Risikomanagement nur sehr limitiert das Risiko der Beschaffungslücke einzudämmen vermag, bietet es dennoch viele verschiedene Ansätze zur Preisabsicherung. Die vielen Möglichkeiten der Hedgingstrategien ermöglichen Unternehmen individuelle Problemlösungsansätze. Unternehmen müssen analysieren welchen Absicherungsbedarf sie haben um im Derivate-Markt adäquate Instrumente mit Hinblick auf Kosten einsetzen zu können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Algorithmic Trading - Fluch oder Segen?
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Anleger trauten ihren Augen nicht als sie am 6. Mai 2010 dabei zusehen mussten wie der Dow Jones innerhalb von fünf Minuten um 573 Punkte einbrach um sich kurz darauf wieder vollständig zu erholen. Experten waren sich nach diesem sogenannten Flashcrash einig: Schuldig für diesen Kurseinbruch waren vollautomatisierte Verkaufsprogramme. Schon länger warnen sie, dass der computergesteuerte Börsenhandel (Algorithmic Trading) erhebliche Gefahren für die Stabilität der Börsen und womöglich auch für das weltweite Finanzsystem birgt. Bereits 1987 als der Dow Jones an einem Montag um 23% einbrach, machten viele Händler und Finanzprofis die zunehmende Automatisierung des Wertpapierhandels dafür verantwortlich. Damals wie auch heute konnte nicht endgültig geklärt werden wer oder was den Kurseinbruch tatsächlich aus-gelöst hat. Unumstritten ist jedoch, dass das Algorithmic Trading, also im weitesten Sinne die Automatisierung von Handelsprozessen, einen bedeutenden Einfluss auf die Börsen und den weltweiten Wertpapierhandel hat. Laut der Deutschen Börse macht der automatisierte Wertpapierhandel mittlerweile 45% am Gesamtumsatz der Xetra aus. Eine durchaus beträchtliche Zahl, die die Frage aufkommen lässt was Algorithmic Trading überhaupt ist und welche Auswirkungen der Computerhandel auf die Marktteilnehmer und den Markt an sich hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Credit risk trading. An examination
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, School of Oriental and African Studies, University of London (CeFIMS), Veranstaltung: Bank Financial Management, Sprache: Deutsch, Abstract: In this paper, credit risk trading by financial intermediaries will be examined concerning the favoring of borrowers in form of a more extensive credit access for borrowers. In order to give a thorough understanding about credit risk transfer (CRT) and its motivation, in the following chapter there will be an overview over the classical banking system and its relevant changes until now. After that, different kinds of CRT and its advantages and disadvantages will be discussed to find a proper answer to the given hypothesis of enhanced credit volume as a result of these modern banking instruments.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Credit risk trading. An examination
16,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, School of Oriental and African Studies, University of London (CeFIMS), Veranstaltung: Bank Financial Management, Sprache: Deutsch, Abstract: In this paper, credit risk trading by financial intermediaries will be examined concerning the favoring of borrowers in form of a more extensive credit access for borrowers. In order to give a thorough understanding about credit risk transfer (CRT) and its motivation, in the following chapter there will be an overview over the classical banking system and its relevant changes until now. After that, different kinds of CRT and its advantages and disadvantages will be discussed to find a proper answer to the given hypothesis of enhanced credit volume as a result of these modern banking instruments.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Risk Management in Banking, particularly operat...
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, einseitig bedruckt, Note: -, -, Sprache: Deutsch, Abstract: In this report, different types of risk and management techniques are analysed. However, the main focus is operational risk. The Basel agreements are analysed to show their effectiveness in decreasing operational risk. The Capital Asset Pricing Model and The Modern Portfolio Theory are also used to show how bankers attempt to mitigate risk by diversification. The concept of duration, interest-sensitive gap management and hedging tools are mentioned to demonstrate methods of interest rate risk management. This report analyses the operational risk cases of UBS, Herstatt, Barings and Société Générale. The differences and similarities of these cases are discussed. The report then draws conclusions what has been learned and what can be done to attempt to avoid rogue trading. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Commodity Trading: Instrumente der Bedarfssiche...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, 46 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Heterogenität der Weltwirtschaft hat eine zunehmende Dynamisierung der Märkte zur Folge. Diese Entwicklungen bringen zwar große Chancen, aber auch bedrohliche Risiken mit sich.Der Rohstoffmarkt ist zu einem bedeutenden Markt avanciert. Besonders seit dem stetig wachsenden Konsum der Schwellenländer China und Indien, der generellen politischen Instabilität im Nahen Osten und der Umweltproblematik im 21. Jahrhundert zeigen sich die Kurse der drei Rohstoffkategorien (Agrar, Industrie, Energie) dynamisch. Die Tendenz geht zu langfristig höheren Preisen. Aufgrund der Knappheit natürlicher Ressourcen und der damit verbundenen Kapazitätsprobleme auf dem Weltmarkt verhalten sich die Kurse vieler Rohstoffe sehr sensitiv. Diese Dynamik stellt für Unternehmen mit Rohstoffbedarf ein Risiko dar. Zum einen stehen Unternehmen vor der Herausforderung benötigte Rohstoffe rechtzeitig zu beschaffen. Zum anderen stehen Unternehmen starken Preisanstiegen und volatilen Kursen gegenüber. Es besteht akuter Handlungsbedarf im Risikomanagement.Während sich mittlerweile ein Devisen-Risiko-Management in den meisten großen und mittelständischen Unternehmen institutionalisiert hat, ist Commodity-Trading noch Neuland für viele Einkäufer und Risk-Manager.Wie auch bei Devisen können auf Rohstoffe Finanzderivate im Sinne eines Risiko-Managements angewendet werden. Ein adäquates Risiko-Management ist zunehmend zum essentiellen Wettbewerbsfaktor geworden. Commodity Trading hat an Bedeutung gewonnen. Die Zielsetzung dieses Titels ist es, zu erörtern, mit welchen Mitteln Unternehmen bestehende Rohstoff-Risiken absichern können. Dieses Risiko-Management kann sowohl die Bedarfssicherung als auch Preisschwankungen betreffen. Die Thematik wird dabei aus finanzwirtschaftlicher Sicht betrachtet. Der Fokus liegt auf Finanzderivaten.Der Derivate-Markt bietet zahlreiche Lösungen zum Risikomanagement an - von individuellen Geschäften am OTC-Markt bis zu standardisierten Börsengeschäften. Während dieses Risikomanagement nur sehr limitiert das Risiko der Beschaffungslücke einzudämmen vermag, bietet es dennoch viele verschiedene Ansätze zur Preisabsicherung. Die vielen Möglichkeiten der Hedgingstrategien ermöglichen Unternehmen individuelle Problemlösungsansätze. Unternehmen müssen analysieren welchen Absicherungsbedarf sie haben um im Derivate-Markt adäquate Instrumente mit Hinblick auf Kosten einsetzen zu können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot